• Fabio Frischauf

So bewirbst du deine Facebook-Gruppe (Schritt-für-Schritt Anleitung)

Nach Informationen von Facebook spielen Gruppen schon seit Anfang 2018 eine immer wichtigere Rolle auf der Plattform.

Vor allem, wenn es um die organische Reichweite deiner Beiträge geht (die eigentlich sonst gar nicht mehr vorhanden ist), werden Gruppen im Newsfeed doch noch vom Algorithmus bevorzugt.

Interagierst du häufiger mit einer bestimmten Facebook-Gruppe erhältst du sogar eigene Benachrichtigen über Gruppen-Updates, Posts usw.


Doch in diesem Artikel soll es nicht um die Vorteile von Facebook-Gruppen gehen, sondern, wie du deine Gruppe mithilfe von Facebook Werbeanzeigen bewerben kannst.


Wenn du bereits eine eigene Facebook-Gruppe erstellt hast, dann wirst du dir wahrscheinlich auch schon überlegt haben, wie du deren Wachstum fördern kannst.


Natürlich besteht die Möglichkeit, dass Personen deine Gruppe in der Facebook Suchfunktion finden, jedoch wirst du dadurch leider kaum bemerkenswertes Wachstum erzielen können.


Dazu kommt, dass es im Facebook Werbeanzeigenmanager keine direkte Option gibt, um eine Gruppe zu bewerben.

Wer bereits versucht hat durch das Kampagnenziel „Traffic“ einfach die Gruppen-URL zu bewerben, wird bemerkt haben, dass das mit einer internen Facebook-URL nicht funktioniert.


Deshalb möchte ich dir hier eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung näherbringen, die dir erlaubt deine Facebook-Gruppe auf Instagram oder Facebook mit dem Einsatz des Facebook-Messengers zu bewerben.


Sobald also Personen aus deiner Zielgruppe auf deine Werbeanzeige klicken, öffnet sich der Facebook-Messenger und sendet eine automatische Nachricht, die eine Weiterleitung zu deiner Gruppe enthält.



Screenshot: Facebook-Messenger


Schritt 1 – Das Kampagnenziel


Dieser Workaround funktioniert mit den Kampagnenzielen „Traffic“ und „Nachrichten“.


Ich empfehle dir beide Ziele für deine Gruppen-Ad zu testen, da ich persönlich je nach Werbeanzeige und Zielgruppe mit beiden Versionen bereits gute Ergebnisse erzielen konnte.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Bei „Traffic“ liefert Facebook deine Werbeanzeige eher an Personen aus, die für gewöhnlich auf Links klicken.


Bei „Nachrichten“ wird deine Anzeige Personen gezeigt, die häufiger mit einer Facebook-Seite Unterhaltungen im Messenger beginnen.

Wenn du das „Traffic“-Ziel benutzt, dann solltest du als nächstes die Messenger-Option auswählen.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Beim Kampagnenziel „Nachrichten“ solltest du die Optimierung „Click to Messenger“ einstellen.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager


Schritt 2 – Das Messenger-Setup


Bei beiden Kampagnenzielen ist das Setup für den Messenger identisch und erscheint somit auf der Ebene der Werbeanzeige auf der linken Seite des Facebook Werbeanzeigenmanagers.



Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Es geht darum eine automatische Nachricht zu kreieren, die deine Zielgruppe erhält, sobald sie auf den CTA (Call-to-Action) -Button in deiner Werbeanzeige klickt.


Um deine eigene Nachricht zu konfigurieren solltest du auf die Felder „Benutzerdefiniert“ und anschließend auf „Nachricht erstellen“ klicken.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Diese automatische Nachricht kann entweder nur aus einem Text, einem Text mit Bild oder einem Text mit Video bestehen.


Am besten du erklärst dort nochmal kurz, welche Handlung deine Zielgruppe vornehmen muss, um zu deiner Gruppe zu gelangen.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Im Screenshot siehst du meine automatische Nachricht, die ich für die Werbeanzeige meiner Facebook Gruppe Facebook- & Instagram Ads – Fragen & Antworten erstellt habe.


Zu deiner Nachricht kannst du zusätzlich eine Personalisierung hinzufügen, damit die jeweilige Person direkt mit ihrem Vor-, Nach- oder vollständigen Namen angesprochen wird.


Screenshot: Facebook Werbeanzeigenmanager

Als nächstes musst du noch einen CTA-Button zu deiner Nachricht hinzufügen, den du mit deiner Facebook-Gruppe verlinkst, um Personen direkt dorthin zu leiten.


Dazu kopierst du einfach den URL-Link deiner Gruppe und fügst diesen in das dafür vorgesehene Feld ein.


Bevor du auf „Fertigstellen“ klickst, solltest du mithilfe der Vorschau-Funktion deine aufgesetzte Nachricht noch einmal überprüfen, da du sie danach nicht mehr ändern kannst.


Jetzt musst nur noch deine Kampagne veröffentlichen und deine Zielgruppe damit interagieren lassen.



Facebook- & Instagram Ads – Fragen & Antworten


Wenn du weitere Schritt-für-Schritt Anleitungen, Strategien und Learnings rund um das Thema Social Advertising erhalten möchtest oder spezifische Problemstellungen hast, dann hilft dir meine offizielle Facebook-Gruppe weiter.


In dieser Community werden deine individuellen Fragen zu Facebook- und Instagram Ads beantwortet sowie regelmäßig Updates über die Social Advertising Welt geteilt.


Hier gelangst du zur kostenfreien Facebook- & Instagram Ads – Fragen & Antworten Gruppe.


Ich freue mich auf dich.


- Fabio