top of page
  • AutorenbildFabio Frischauf

Wie können Online-Shops ChatGPT einsetzen? 3 eCommerce-Use-Cases für ChatGPT und AI

Wie funktioniert ChatGPT?


Welche Plattform ist bereits schneller gewachsen als Facebook, Instagram und TikTok? Ein Tipp, es geht um AI.

Bingo! Die Rede ist von ChatGPT. Ein auf AI basierender Chatbot, der von Beziehungstipps bis zu Antworten über den Sinn des Lebens fast alles liefern kann. Im Februar hat ChatGPT die 100 Mio. monatlichen aktiven Nutzer geknackt. Während es AI-Modelle nun bereits seit einigen Jahren gibt, waren diese bislang in Form von Plattform-Algorithmen eher passiv. ChatGPt überzeugt mit einem aktiven Dialog-Flow, der sich den vorherigen Chat-Kontext merkt und mit fast menschlichen Konversationen.


Use-Cases für ChatGPT


Doch ChatGPT kann nicht nur Lebensfragen beantworten, sondern auch im eCommerce nützlich sein. Im Folgenden haben wir mögliche 3 Use-Cases von ChatGPT/AI für Shops zusammengestellt:


1. Customer Service: Die einleuchtendste Einsatzmöglichkeit wird der Customer Support Chat sein. Während ein Chatbot heute schnell mal überfragt ist und wir dann auf einen Mitarbeiter warten müssen, kann ChatGPT durch seine menschlichen Chat-Skills und zugeschnittenen Antworten übernehmen.


2. Copywriting: Vor ChatGPT gab es Tools wie DALL-E oder Jasper, die einzigartige Bilder bzw. optimierte Texte erstellen. Shopify hat erst kürzlich ein Tool gelauncht, welches auf Basis von Stichwörtern über ein Produkt verkaufsoptimierte Beschreibungen und Texte für Shops verfasst.


3. Conversational Commerce: Stell dir vor, die Suchleiste in einem Shop wird überflüssig, da jede Produktsuche über einen AI-Chat stattfindet. Denn nicht nur typische FAQs kann eine solches AI-Tool übernehmen, sondern quasi einen Verkäufer nachbilden, der auf Basis des Chat-Verlaufs oder User-Profils personalisierte Produktempfehlungen ausspricht. Und diese sogar mit Verkaufstaktiken verkauft, wie z.B. beim Abbruch einen persönlichen Rabatt anbieten.


ChatGPT liefert schnell hochwertige Antworten auf persönliche Fragestellungen. Wie Google nur eben personalisierter, gefiltert und kreativer. Wer hätte gedacht, dass ein Tool das Suchmaschinen-Monopol von Google gefährden könnte?


- Fabio



 




Bei Commerce Case erhältst du Analysen zu Social Ads, Online-Shops und die aktuellsten Consumer Trends, speziell gefiltert für eCommerce-Unternehmen jeden Dienstag direkt in deine Inbox. Melde dich jetzt hier kostenfrei an und profitiere von Insights aus echten eCommerce Use-Cases.

Comments


bottom of page